Okt262010

Familienurlaub in Deutschland

Jedes Jahr stellt sich wieder die Frage, an welchem Ort man seinen Urlaub verbringen soll. Will man überhaupt verreisen, oder soll man lieber zuhause bleiben und seine Wohnung zu seinem Urlaubsdomizil machen?
In den letzten Jahren lässt sich feststellen, dass Urlaub in Deutschland gerade auch bei Familien wieder beliebter wird. Und es gibt durchaus gute Gründe, einen Familienurlaub in Deutschland und nicht an einem ausländischen Reiseziel zu verbringen. Je weiter der Urlaubsort entfernt ist, desto aufwändiger ist die Anreise – gerade kleinere Kinder mögen und vertragen lange Reisezeiten aber oft gar nicht. Auch das Klima des Urlaubsortes oder landestypische Speisen sind nicht in jedem Fall etwas, das Kinder gut vertragen können.
Durch das oft niedrige ausländische Preisniveau ist es zwar so, dass Pauschalangebote im Ausland oft günstiger sind als ein vergleichbarer Inlandsurlaub. Gerade für Familien sind die Kosten im Urlaub ein wesentlicher Aspekt. Aber es gibt auch Möglichkeiten, in Deutschland gut und preiswert Urlaub zu machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Urlaub vor der eigenen Haustür? In fast jeder Region Deutschlands gibt es interessante Ziele für Tagesausflüge. Wenn man die Nächte in seiner eigenen Wohnung verbringt, spart man die Kosten für eine Unterbringung im Hotel komplett ein.
Eine andere Möglichkeit besteht darin, statt eines Hotels eine Ferienwohnung zu nehmen. Das kann nicht nur aus Kostengründen für Familien eine sinnvollere Lösung sein. Denn Ferienwohnungen sind oft so geschnitten wie eine normale Wohnung, so dass auch kleinere Kinder in ihrem eigenen Zimmer untergebracht werden können. Die Eltern können so im Gegensatz zum Hotel die Kinder besser beaufsichtigen und haben gleichzeitig mehr eigene Rückzugsmöglichkeiten. Was die Verpflegung betrifft: In Ferienwohnungen gibt es zwar eine Küche, so dass man sich selbst Essen zubereiten kann. Das hindert die Familie aber nicht daran, an einzelnen Urlaubstagen auch einmal ein Restaurant in der Umgebung aufzusuchen.

Feb222010

Familienurlaub am Bodensee

Die Ferienregion Bodensee grenzt an Deutschland, Österreich und die Schweiz und zieht jedes Jahr viele Urlauber an. Das Dreiländereck bietet vor allem für einen Familienurlaub viele Möglichkeiten, die Ferien abwechslungsreich und erholsam zu gestalten und die weite Landschaft zu entdecken.

Familien finden in der Region spannende Freizeitangebote, die man unterschiedlich gestalten kann. Die Angebote für Kinder und Jugendliche sind vielfältig, die gepflegten Spielplätze und Freizeitanlagen laden zum Spielen ein. Besonders freuen sich die Jungen auf die Freizeit- und Abenteuerparks und die Mädchen auf die Reithöfe am See.

Der Bodensee ist, neben dem Müritzsee in Mecklenburg-Vorpommern, der größte See in Deutschland. Er erstreckt sich über eine Länge von etwa 60 km von Bregenz nach Stockach und ist etwa 14 km breit, zwischen Friedrichshafen und Romanshorn.

Durch seine Größe sind viele Voraussetzungen gegeben, den Urlaub am Wasser ausgiebig zu genießen. Wassersport und Schiffsfahrten sind beliebte Aktivitäten am Bodensee, aber auch Wanderer und Radfahrer erfreuen sich der Region.

Ausgezeichnete Radwanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gibt es überall, der “Bodensee-Radweg” führt sogar einmal um den ganzen See (273 km). Wandern, Walken, Inline Skaten, die Schönheit der Natur und die beschaulichen Dörfer und Städte versprechen schöne Urlaubstage.

Die Region ist ausgesprochen familienfreundlich und bietet ausgiebige Möglichkeiten für den Familienurlaub am Bodensee, besonders auch für Kinder. So manch junge Reiter schwärmt von dem Besuch auf einem der Reiterhöfe am See. Diese bieten oft Ferienangebote und Möglichkeiten für einen Urlaub mit der ganzen Familie an. Die Kinder werden tagsüber betreut und verbringen ihre Ferien bei den Pferden. Die großen Familienmitglieder gehen beruhigt Ferienaktivitäten wie Radfahren oder Wandern nach, oder liegen einfach nur entspannt in der Sonne.

Viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Bodensee bieten ideale Voraussetzungen für lange und erholsame Spaziergänge mit dem Familienmitglied Hund ab Haustür. Angebote finden Sie unter: Ferien mit Hund am Bodensee .

Die Städte bieten Kultur, Kunst, Strandpromenaden, Spiel und Spaß. Erkunden Sie zusammen mit Ihrer Familie die Region mit dem Schiff oder entdecken Sie das Leben im See und besuchen das Sea Life in Konstanz.

Jan312010

Familienurlaub an der Ostsee

Familienerlebnisse an der Ostsee

Mecklenburg-Vorpommern ist eines der beliebtesten Reiseziele für Familien. Hier gibt es jede Menge Ostseestrand, sauberes Badewasser, tolle Schlösser, Pflanzen und Tiere hautnah zu erleben. Und das nicht nur im Zoo und auf dem Bauernhof, sondern in der freien Wildnis.
M-V ist also nicht nur ein Urlaubsland für Familien, es ist ein ganzes Erlebnisland für Groß und Klein. Und was es alles zu erleben gibt…

Freizeittipps für Familien im Ostseeurlaub

Bei uns heißt es „Sport frei“! Ostsee-Räuber können sich austoben, Radfahren und Skaten auf autofreien Rad- und Wanderwegen. Fußball spielen und auch mal zu einem Spiel des FC Hansa Rostock gehen. Eislaufen, rodeln und Skifahren sogar im Sommer!
Auf dem Familienfahrrad auf Schienen, der Draisine kann man eine tolle Tour machen oder den Drachen am Strand steigen lassen, wenn der Ostseewind bläst. Natur pur – in Nationalparks ganz nah und ursprünglich.
Auch das Landleben können Kids mit ihren Eltern hautnah erfahren. Kinder dürfen auf dem Bauernhof mithelfen und Ställe ausmisten, Tiere füttern oder eine Runde auf dem Traktor drehen. Zur Belohnung darf dann auf dem Pony oder Pferd geritten werden oder der leckere selbstgebackene Obstkuchen genascht werden.
Pferde rennen. Klar, aber um die Wette, bei uns beim alljährlichen Pferderennen auf der Galopprennbahn. Die mutigsten Kinder besteigen einen Leuchtturm an der Ostseeküste! Mit dem Kompass im Kanu, im Landrover oder auf dem Pferd auf Abenteuertour durch das Ostseeland.
Dampf ablassen! 3 Schmalspurbahnen bummeln pfeifend durchs Ostseeland. Der Molli von Bad Doberan nach Kühlungsborn, der Rasende Roland auf der Insel Rügen und die Schmalspurbahn nach Grevesmühlen.

Alle Mann an Bord heißt es auf den großen Fährschiffen auf der Fahrt nach Dänemark, Schweden und Finnland. Große Luxusliner und Kreuzfahrtschiffe sind im Ostseehafen Warnemünde zu bestaunen.
Kleinere Touren mit einem Schiff starten in vielen verschiedenen Häfen der Ostsee. Schiffe und Boote, sogar U-Boote sind hier ganz aus der Nähe zu sehen. Auch auf große Segelschiffen, Katamaranen oder Yachten kann man mit auf See fahren. Selbst ans Ruder kann die Familie im Boot oder im Kanu – auf ruhigem Flachwasser, den Flüssen und Seen. Und für die Wasserscheuen gibt es auch vom Festland aus kleine und große Schiffe auf See zu beobachten.

Viel zu erleben gibt es zum Beispiel auch in Karls Erlebnisdorf bei Rostock. Eine kostenlose Indoorspielwelt, alles um das Hofgeschehen und leckere Köstlichkeiten vom Land erwarten hier die Besucher.
Der Minifreizeitpark und Kletterwald in Kühlungsborn sorgt für sportliche Abwechslung. Weitere Kletteranlagen gibt es im Kletterwald Markgrafenheide oder im Hochseilgarten Neukloster. Für Familienspaß und Action sorgt auch die Sommerrodelbahn in Bergen oder der Snow Fun Park in Wittenburg.
Natürliche Bestleistungen sind im Rügen Nationalpark oder im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu bestaunen. Experimentiert wird in der Darsser Arche in Wieck auf dem Darß. Tierisch geht’s im Natur- und Umweltpark Güstrow zu, wo die heimischen Tiere genauer erforscht und erlebt werden können und natürlich in den großen Zoos in Rostock, Wismar oder Stralsund.
Gehauen, gestochen und gekämpft wird bei den Open Air Spektakeln auf der Insel Rügen und in Grevesmühlen. Die Störtebeker Festspiele und das Piraten Open Air Theater laden von Juni bis September Groß und Klein zu Freiluftspektakeln mit Feuerwerk, Pferden, Stunts, großen Schiffen und jeder Menge mehr.
Und das ist längst nicht alles was man in Mecklenburg Vorpommern erleben kann. Viele weitere Urlaubstipps für erlebnishungrige Familien gibt hier zu sehen:
www.Ostsee-Kinder-Land.de

Nov222009

Mecklenburg Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist für einen Familienurlaub eines der touristisch am besten erschlossenen Länder in der Bundesrepublik Deutschland. Ganz besonders für Familien ist Mecklenburg Vorpommern ein traumhaftes Urlaubsland. Das Angebot ist groß von der Küste an der Ostsee, mit der Insel Rügen und der Halbinsel Usedom sowie die Mecklenburgische Seenplatte. Jedes Jahr entdecken viele Familien dieses so abwechslungsreiche Reiseland. Mecklenburg Vorpommern hat viele Seebäder wie Heiligendamm, Graal-Müritz und Kühlungsborn. Für Naturliebhaber hat Meck-Pom vier Nationalparks anzubieten, in denen sehr seltene Tier- und Pflanzenarten zu bestaunen sind. Ein Familienurlaub kann in den Nationalparks mit seltenen Naturerlebnissen genossen werden, egal ob zu Fuß auf Wanderungen oder mit dem Fahrrad. Wenn auf dem Dach des Familienautos kein Platz für die Fahrräder ist, bieten zahlreiche Fahrradvermieter Ihre Dienste an.
Mecklenburg Vorpommern bietet ein riesiges Freizeitangebot für die ganze Familie. Es ist wirklich für alle etwas dabei. Egal ob man Ruhe und Erholung sucht, oder sich sportlich betätigen möchte. Sportangebote vom Reiten bis zum Segeln über Kanufahren oder Radtouren, alles ist hier gut möglich. Wer es sich zutraut kann auch ohne Führerschein mit einem Motorboot über die Müritz fahren. Natürlich kann man auch einfach nur am Strand liegen und schwimmen gehen. Ein großer Anziehungspunkt für Touristen sind die regelmäßigen Veranstaltungen mit internationalem Charakter in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Beispiel dafür sind die Störtebeker Festspiele auf der Insel Rügen, oder die Hanse Sail in Hafen von Rostock.

Nov182009

Wird Deutschland als Reiseland immer beliebter?

Die meisten Familien brauchen die Ferien, um wieder mal  Zeit miteinander zu verbringen. Im Familienalltag ist es oft schwer, gemeinsame Zeit zwischen den vielen Terminen  der einzelnen Familienmitglieder zu finden. Deshalb ist ein  Familienurlaub ganz wichtig. Wie kommt es, dass Deutschland als Reiseland wieder an Beliebtheit gewinnt? Welche Argumente sprechen für einen Urlaub in Deutschland?

• Unnötig lange Anreise, besonders wenn kleinere Kinder mitreisen
• Kostengünstige Anreise
• Flexibilität mit dem eigenen Auto am Urlaubsort
• Alles was ins Auto passt darf mit in den Urlaub, nicht nur 20 kg wie im Flugzeug

Welche Gründe sprechen noch für einen Urlaub in Deutschland? Bin schon ganz gespannt auf die Kommentare.

Nov172009

Familienurlaub in Deutschland

Für einen Familienurlaub gibt es in Deutschland sehr viele schöne Ziele, die unterschiedlicher kaum sein können. Wer die Berge liebt, kann in  den Alpen oder im Mittelgebirge auf  große Tour gehen. Wer sich mehr zum  Wasser hingezogen fühlt, kann seinen Familienurlaub an der Ostsee oder Nordsee verbringen. Auch die Region um die Mecklenburgische Seenplatte bietet Wasserfreunden viele Möglichkeiten. Vor der Buchung  der Reise sollte man sich aber ganz sicher sein, dass  es sich wirklich um ein familienfreundliches Urlaubsziel handelt. Ein ganz wichtiger Aspekt ist es, dass für jedes Familienmitglied eine gewünschte  Beschäftigung möglich ist und die Interessen aller Mitreisenden berücksichtigt werden. Sonst kommt während des Familienurlaubs rasch Frust auf. Besonders Kinder sind schnell unnachsichtig, wenn sie sich in den Ferien langweilen oder Touren machen müssen, auf die sie  gar keine Lust haben. Eine sehr gute Wahl ist es für den Familienurlaub   ein Ferienhaus oder einer Ferienwohnung zu mieten. Ferienwohnungen und Ferienhäuser  gibt es in ganz Deutschland in  jeder Urlaubsregion.

Nov162009

Wie alt sollte ein Baby sein, wenn es zum 1. Mal auf Reisen geht?

Ich versuche es mal mit einer Behauptung:

Mindestens drei Monate alt sollte ein Baby schon sein.

Denn dann haben Sie als Eltern in Ihrer neuen Rolle schon etwas an Routine gewonnen. Viele schlaflose Nächte liegen hinter Ihnen und bevor die Zähne kommen, sollten Sie sich dringend etwas Urlaub gönnen. Wenn das Baby noch voll gestillt wird, ist es besonders unproblematisch zu verreisen. Dann sparen Sie sich viel Aufwand, wenn das Baby Hunger hat. Wenn Sie mit Flaschennahrung füttern, müssen Sie den Urlaub schon etwas besser planen. Nicht in jedem Urlaubsort gibt es dieselbe Babynahrung kaufen, wie in Heimatort. Es ist am Sichersten, einen Vorrat  von zu Hause mitzunehmen.

Welche Erfahrungen haben Sie bei Ihrem ersten Familienurlaub gemacht?

Wie alt war Ihr Baby?